Gut zu wissen

„Friede beginnt damit, dass sich jeder von uns jeden Tag um seinen Körper und
Geist kümmert.“      (Thich Nhat Hanh)

Gut zu wissen:

Damit wir uns alle im Yogaunterricht wohl fühlen, gibt es ein paar einfache Regeln.

Pünktlichkeit:
Das Yogastudio öffnet 15 Minuten vor Kursbeginn. Bitte erscheine pünktlich zu Deinem Unterricht im Yogaraum. Lege Dich oder setze Dich in aller Ruhe hin und lass Dich ankommen. Falls du einmal später kommst, betrete LEISE den Raum und steige einfach in die Stunde ein.

Gespräche:
Der Yogaraum ist ein Ort der Ruhe und Entspannung, daher behandle ihn bitte mit Achtsamkeit und versuche ihn RUHIG zu betreten. 

Mobiltelefone:
Bitte keine Mobiltelefone in den Yogaraum mitbringen. Solltest Du es in der Garderobe lassen, bitte stelle es auf lautlos oder mach es ganz aus.

Kleidung:
Deine Kleidung darf bequem und locker sein – so, dass Du Dich darin wohl fühlst. Komme gerne im „Zwiebellook“ und bringe warme Socken für die Endentspannung mit. 

Zigaretten, Parfum und Kaugummis
Bitte verzichte im Yogaunterricht auf stark riechendes Parfum/Deodorant,  sowie auf Kaugummis. Für Raucher: Versuche nicht direkt vor der Stunde zu rauchen.

Schuhe + Garderobe:
Aus hygienischen Gründen ist das gesamte Yogastudio ist eine schuhfreie Zone! Gleich im Eingangsbereich steht ein Schuhregal für Deine Schuhe bereit.
Im Yogastudio mit Strümpfen
Auf deiner Yogamatte →  gerne auch ohne Strümpfe

Taschen und „Gepäck“  bitte in der Garderobe lassen.

Getränke:
Kannst Du gerne mitbringen. Bitte achte beim Üben, dass die Flaschen/Behälter geschlossen bleiben.

Yoga-Equipment:
Matten, Baumwolldecken, Kissen, sowie Hilfsmittel sind vorhanden. Die Yogamatten werden regelmäßig desinfiziert. Wenn Du eine eigene rutschfeste Yogamatte hast, dann bringe sie gerne mit. (Bitte verzichte auf Fell/SchurwollmattenDer Yogaraum ist bereits mit Teppichboden ausgelegt.)